MvÜ006 Peter Paul Ipsen wäre heute Influencer (Episode 6)

default2

 

Diese Folge habe ich eigentlich schon in meinem neusten Roman “Durchbruch zum HItzepol” beschrieben, aber für euch wiederhole ich sie gerne:
Wir habe uns wider zusammengefunden und reden über die vorletzte Folge der Raumpatrouille Orion. Commander McLane wird auf wissenschaftliche Mission geschickt und muss auch noch einen Touristen an Board nehmen. Und wäre das alles nicht schlimm genug tauchen auch noch Terroristen auf. Doch die Crew der Orion findet doch immer einen Ausweg, oder?
Wir reden über die Folge, über besonders hohe Einschaltquoten und was es mit dem Durchbruch zum Hitzepol auf sich hat.
Unsere nächste Folge wird übrigens auf dem 34. Chaos Communication Congress aufgezeichnet, der vom 27.-30. Dezember in Leipzig statt findet. Wir werden alle vie vor Ort sein und der Aufzeichnung der Folge kann man live beiwohnen. Doch jetzt erstmal viel Spaß mit dieser Folge!

Shownotes

One Comment

  1. Christian Berger

    Die Omikronstraher waren scheinbar aufgebogene Bananenstecker.
    Vermutlich dieses Model. Einfach die Kappe vorne weg, und dann aufbiegen.
    http://www.einsaware.com/images/product_images/popup_images/36_0.jpg

    Ach in “Der Kampf um die Sonne” gab es Überwachungskameras.

    So Selbstzerstörung hat eigentlich nur Sinn, wenn das Schiff Geheimnisse enthält. Solche Killer-Drohnen haben zum Beispiel eine Funktion bei der die ihren internen Speicher löschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.